Persönlich

Mein Name ist Jennifer Smoch und ich wurde am 01.11.1991 in Herzberg am Harz geboren. Ich bin in Clausthal-Zellerfeld aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach dem Abitur an der Robert-Koch-Schule im Jahr 2011 habe ich zunächst Law in Context an der TU Dresden und Betriebswirtschaftslehre an der TU Clausthal studiert. Danach wechselte ich an die Georg-August-Universität Göttingen, um dort Jura zu studieren. Das Jurastudium habe ich im Jahr 2018 erfolgreich als Diplom-Juristin abgeschlossen. Im Anschluss habe ich mein Referendariat am Landgericht in Detmold angetreten und dabei auch eine Station in der dortigen Stadtverwaltung durchlaufen.

Ich habe mich ehrenamtlich bereits seit meiner Schulzeit im Kellerclub im StuZ e.V. engagiert. Dort war ich  bereits 2012 als Vorstand tätig und organisierte Konzerte und Mensapartys. Zeitgleich engagierte ich mich ebenfalls im Music on the Rocks e.V., der Musikfestivals auf dem TU Campus veranstaltete.

Im Jahr 2019 sprang ich dann erneut als Vorstand für den Kellerclub ein und führte dabei den Kneipenverein erfolgreich durch die Corona-Krise. Währenddessen konnte die lange überfällige, grundlegende Sanierung der Toilettenanlagen realisiert werden.

In Zusammenarbeit mit dem Rotaract Club Clausthal-Zellerfeld habe ich zu Beginn der Corona-Pandemie die Corona-Hilfe ins Leben gerufen. Diese organisiert eine kostenlose Einkaufshilfe für Menschen der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld, welche Corona-bedingt nicht in der Lage sind und waren, ihre Einkäufe des täglichen Lebens selbst zu verrichten.

Auch habe ich im Frühjahr 2020 zusammen mit den ehrenamtlichen Helfern des Kellerclubs im StuZ e.V. und dem Rotaract Club Clausthal-Zellerfeld die Lebensmittelausgabe des Tisch „Lazarus“ übernommen.

Ich wohne in Clausthal, bin ledig und habe keine Kinder. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinen Freunden und meiner Familie. Schwimmen zählt seit meiner Kindheit zu meinen größten Hobbies. So habe ich mich auch während meiner Schulzeit bei der DLRG in Clausthal-Zellerfeld engagiert und hier unter anderem die Nichtschwimmer-Gruppe mitbetreut.